HCM Produkte

Synergien nutzen - Lösungen schaffenSynergien nutzen – Lösungen schaffen

Basierend auf der SAP ERP HCM Komponente der SAP AG ® bieten wir Ihnen zusätzliche Funktionalitäten in Form von Produkten und Templates an.

Unsere Lösungen orientieren sich an den vorgegebenen Schnittstellen im SAP und sind somit modifikationsfrei und releasekompatibel integrierbar.

Selbstverständlich folgen unsere Produkte den SAP Entwicklungszyklen. Auslieferung, Wartung und Service

Wir unterstützen Sie auch nach erfolgter Auslieferung unserer Produkte, indem wir Ihnen Wartungsverträge anbieten, die Sie immer auf dem Laufenden halten.

HR-Workplace

 

Der HR-Workplace ermöglicht eine Benutzeroberfläche im SAP ERP HCM entlang definierter Unternehmensprozesse und kombiniert dabei unterschiedliche Sichten, die für ein effizientes Arbeiten notwendig sind.

Merkmale:

  • Thematische Sichten
  • Kapitelbildung mit Arbeitsschritten
  • Direkte Ansteuerung relevanter HR-Transaktionen
  • Anzeige von Dokumenten und Intranetseiten
  • Dynamischer Aufbau der Arbeitsschritte
  • Statusspeicherung zum Arbeitsschritt
  • Hilfefunktion für Kapitel und Arbeitsschritte
  • Bedingte Verkettung von Arbeitsschritten
  • Integrierte Notizblätter
  • Zusätzliche Kompaktauskünfte
  • Integration des HR-Objektmanagers
  • Tabellengesteuerter Aufbau der Oberflächen, Sichten, Kapitel und Arbeitsschritte
  • Beliebig erweiterbar

Download Produktblatt

  • HR-Workplace 1

Lebensarbeitszeitkonto

 

Unsere Lösung unterstützt Sie beim Auf- und Abbau sowie der Verwaltung der mitarbeiterindividuellen Vereinbarungen zum Lebensarbeitszeitkonto.

Wichtige Instrumente sind hierbei:

  • ein eigener Infotyp
  • eigene Kalkulationsprogramme und Berichte
  • die Anbindung zu Kapitalanlagegesellschaften sowie
  • eine ESS-Oberfläche.

In unserem Template sind die gesetzlichen Regelungen umgesetzt.

Wichtigster Bestandteil im Template ist ein kundeneigener Infotyp, der als zentrales Steuerelement für den Personalsachbearbeiter dient. Der Infotyp gliedert sich übersichtlich und bietet neben der Erfassung von Umwandlungen noch zahlreiche zusätzliche Funktionen. Damit ist eine einfache Bedienung bei dennoch großem Funktionsumfang möglich.

Download Produktblatt

  • Lebensarbeitszeitkonto Infotyp

Dokumentenmanagement mit Perceptive Document Composition

 

Die meisten Prozesse in der Personalabteilung werden mit der Erstellung eines oder mehrerer Dokumente abgeschlossen, die über verschiedene Kanäle – Briefpost, Mail, Archiv – verteilt werden. Zusammen mit unserer Lösung hilft Document Composition© von Perceptive Software die hohe Komplexität dieser Prozesse in den Griff zu bekommen.

Wir verfolgen den Ansatz der vollen Integration und bieten flexible Möglichkeiten der Dokumentenerstellung in HR-Prozessen an. Dies hebt uns deutlich gegenüber anderen Lösungen ab und ermöglicht es uns, flexibler auf die Kundenanforderungen einzugehen. Mit dieser Lösung lässt sich erst das maximale Werteschöpfungspotenzial im Bereich Dokumentenerstellung ausnutzen.

Unsere Lösung integriert die intuitive Dokumentenerstellung von Perceptive Software im SAP-System. Die Kommunikation erfolgt über Web Services auf Basis von Simple Object Access Protocol (SOAP). Dadurch wird eine Redundanz von Definitionen vermieden und die Gestaltung von Prozessen vereinfacht. Perceptive Document Composition© als intelligente Plattform für professionelle Dokumentenerstellung nutzt Standard Microsoft-Technologien und zeichnet sich durch eine benutzerfreundliche grafische Oberfläche zur einfachen und schnellen Definition von Dokumentenvorlagen aus. Das erfolgt mit dem für viele Anwender vertrauten Microsoft Word.

Die Definition der Datenbeschaffung für die Dokumente erfolgt direkt im SAP-System. Die benötigten Daten werden dabei flexibel im Customizing definiert, indem vordefinierte Standardfunktionalitäten oder kundeneigene Erweiterungen eingebunden werden. Die Datenermittlung erfolgt erst zur Laufzeit bei der Erstellung eines Dokumentenpaketes, daher werden immer die aktuellsten Informationen verwendet.

Weitere Informationen erhalten Sie ebenfalls bei unserem Partner Perceptive Software</>.

Download Produktblatt

  • Document Composition Prozess - Intelligente Dokumentenerstellung direkt aus SAP

Vergütungsmanagement

 

Effiziente Gehaltsrunde mit WebDynpro (ABAP) auf Basis des SAP ERP ECM

Unsere Lösung ermöglicht eine Benutzeroberfläche im HR entlang definierter Unternehmensprozesse und kombiniert dabei funktionale Sichten, die für ein effizientes Arbeiten notwendig sind.

Merkmale:

  • Frei definierbares Screen-Layout
  • Kontextabhängige Navigation
  • Abdeckung globaler Arbeitsabläufe
  • Eigene Budgetierungslogik
  • Eigene Vorgesetztenfindung
  • Eigene Genehmigungsfolge
  • Mehrsprachig
  • Generierung von Anpassungsvorschlägen
  • Reporting und Analysetool

Download Produktblatt

iPad Bewerbermappe

 

Um den Bewerberprozess für Ihre Entscheidungsträger effizienter zu gestalten, unterstützt Sie dabei unsere für das iPad konzipierte Bewerber-App.

  • Manager haben über iPhone oder iPad direkten Zugriff auf die ihm zugewiesenen Bewerber
  • Sämtliche Bewerberdokumente sind auf dem iPad auswählbar und anzeigbar
  • Notizfähigkeit
  • Vergleichbarkeit der Qualifikation zwischen den Bewerbern/-innen
  • Grafische Darstellung des Anforderungsprofiles der Planstelle und des Bewerbers
  • Statusänderungen (Vertrag anbieten, zurückstellen, …)

Download Produktblatt

iPad Bewerbermappe

HCM Administration Suite

 

In den vergangenen Jahren nehmen neue gesetzliche Folgeaktivitäten immer mehr Zeit in Anspruch. Teilweise sind solche Aktivitäten schon nicht mehr durchschaubar. Aber auch bei anderen Tätigkeiten stößt man im SAP-Standard an seine Grenzen.

Wir unterstützen Sie mit zusätzlichen Funktionalitäten, um diese Arbeiten zu beschleunigen und zu vereinfachen.

Payroll-Checker „Abrechnungsfehler“

Während der Abrechnung kommt es immer wieder zu Fehlern im Protokoll. Diese Fehler müssen für einen Folgelauf bereinigt werden. Unsere Lösung schreibt die Fehlermeldung während der Abrechnung in eine transparante Tabelle. Die Sachbearbeiter können sich mit einem selbstentwickelten Report die Fehlermeldung anzeigen lassen. Aus dem Report heraus erfolgt direkt ein Absprung in die Transaktion PA30, wo die Personalnummer bereits vorbelegt ist. Nach der Behebung des Fehlers kann der Sachbearbeiter die Änderung noch revisionssicher dokumentieren.

Mitarbeiterscreening gemäß „Consolidated List“ der EU

Um die Anordnungen der EU zur Außenhandels- und Sicherheitspolitik und unternehmenseigene Compliance Richtlinien auch im Bereich der Beschäftigten im Unternehmen zu erfüllen, ist es erforderlich, Personaldaten gegen veröffentlichte Sanktionslisten zu prüfen.

Wir ermöglichen ein Screening von internen und externen Mitarbeitern. Hierbei werden bestimmte Mitarbeiterstammdaten mit der jeweils aktuellsten „Consolidated List“ der EU abgeglichen. Je nach Festlegung bestimmter Grenzwerte erhalten Sie eine Trefferliste, die zu weiteren internen Sicherheitsüberprüfungen Anlass geben kann.

SB-Workplace – Das Tool für elektronische Meldeverfahren

Durch die Vielzahl der Folgeaktivitäten erweitert sich stetig die Komplexität des Gesamtprozesses einer Personalabrechnung. Um Sachbearbeitern die Bedienung zu erleichtern, ermöglichen wir eine zentrale Anzeige aller elektronischen Meldeverfahren auf einen Blick. Mit dem SB-Workplace wird der Sachbearbeiter gezielt durch die verschiedenen Aktivitäten geführt. Das bisherige Suchen der Transaktionen entfällt.

Customizingcheck Abwesenheiten

Das SAP-Customizing der Abwesenheitsarten sowie der damit verbundenen Bewertungsregeln, Bearbeitungs- und Zählklassen verteilt sich auf eine Vielzahl von Tabellen. Werden hier kundeneigene Anpassungen vorgenommen, ist es schwierig, bei z.B. gesetzlich notwendigen Änderungen den Überblick zu behalten. Gerade auch bei über die Zeit gewachsenen Abwesenheitskatalogen ist eine Analyse mit den herkömmlichen Verfahren mühselig und zeitaufwändig.

Wir ermöglichen auf einen Blick einen Abgleich des Abwesenheitscustomizings von Abwesenheitsarten im selben Mandanten oder zwischen 2 Mandanten. Somit können die im Kundensystem genutzten Abwesenheitsarten beispielsweise gegen den Auslieferungsmandanten abgeglichen werden, um gegebenenfalls Abweichungen feststellen zu können.

Krankenkassenimporter

Immer mehr Krankenkassen schließen sich aus Gründen der Wirtschaftlichkeit zusammen. Die daraus entstandenen neuen Krankenkassenstammsätze müssen in das bestehende SAP-System übernommen werden. Dies geschieht aktuell über den IMG und kann je nach Umfang fehleranfällig, sehr zeitaufwändig und damit kostenintensiv sein. Zudem gibt es zu SAP ERP HCM Neueinführungen kein geeignetes Standardwerkzeug, welches bei der Anlage der Krankenkassen maschinell unterstützt.

Wir ermöglichen es, auf der Basis einer einfachen und übersichtlichen Oberfläche neue Krankenkassen in den Customizing-Tabellen anzulegen oder bestehende abzugrenzen (bisher ausschließlich Mitarbeiterkrankenkassen).

Download Produktblatt

  • SB-Workplace

image

Webinar Live-Demo

 

Sie wünschen eine kostenlose Vorführung einer unserer Lösungen?
Per TeamViewer erhalten Sie eine Live-Demo. (aktuelle Version für Windows hier downloaden)

Kontaktieren Sie uns mit Terminvorschlägen.

[contact-form-7 id=“1313″ title=“Anmeldung zu einem Webinar“]
Top Top